Die Kontaktverbote in der Kritik

Die NZZ schreibt:

„Hausarrest für alle, Kontaktverbote für Kinder: Vieles, was sich jetzt Regierungen ausdenken, geht gegen die menschliche Natur. In der Corona-Krise ist Nachhaltigkeit so wichtig wie Risikovermeidung. Alles andere führt nur zu einem Jo-Jo-Effekt.“

https://www.nzz.ch/meinung/merkel-und-kurz-duerfen-niemanden-zum-sozialen-tod-verurteilen-ld.1587822

Der schwedische Weg wird als erfolgreicher angesehen:

„Man verhängte im Frühjahr keinen Shutdown, lockerte aber auch im Sommer die – verglichen mit dem restlichen Europa – milden Regeln nicht. Ausdauer wurde also höher gewichtet als die möglichst schnelle Senkung der Anzahl Infektionen.“

Aus alternativmedizinischer Sicht ist das Wichtigste bisher nicht einmal versucht worden: Die Behandlung mit Alternativmedizin.

Es gibt in der Datenbank keine einzige Untersuchung, welche die Wirksamkeit der Alternativmedizin in den akuten schwerwiegenden Erkrankungen untersucht.

Statt Kontaktverbote das Zulassen von harmlosen Infekten zu Entwicklung des Abwehrsystems in jungen Jahren dient dem besseren Überwinden von  Infektionen im fortgeschrittenen Lebensalter und ist die Strategie der Alternativmedizin seit Jahrhunderten.